Hilfsnavigation


Amt Kisdorf



Hauptnavigation



Volltextsuche


Externer Link: Fahrplanauskunft
Linie Box Rechte Randspalte

Seiteninhalt

Herzlich willkommen!

Das Amt Kisdorf präsentiert Ihnen diesen Internet-Auftritt. Wir hoffen, dass Ihnen die angebotenen Informationen nützlich sind. Anregungen und Kritik nehmen wir gerne entgegen. Benutzen Sie hierfür bitte die unter "Kontakt" aufgeführten Kommunikationswege.

Aktuelles:

 

06.02.2018
Kindergartenausschuss tagt am 22.02.2018

Der Kindergartenausschuss des Amtes Kisdorf (Angelegenheiten des Kindergartens für die Gemeinden Kattendorf und Winsen) kommt am 22.02.2018, 18,.00 Uhr,  zu seiner 8. öffentlichen Sitzung zusammen.Tagungsort ist der Sitzungsraum im Amtshaus in Kattendorf. U.a. wird über den Haushaltsplan für das Jahr 2018 beraten. Weitere Einzelheiten zur Tagesordnung finden Sie hier. mehr


30.01.2018
Gemeinde Kisdorf sucht Wahlhelfer

Für die Kommunalwahlen am 06. Mai 2018 werden in der Gemeinde Kisdorf noch Wahlhelfer gesucht. Interessierte müssen mindestens 16 Jahre alt sein, die deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen EU-Landes besitzen sowie ihren Wohnsitz in der Gemeinde Kisdorf haben. Weiterhin dürfen sie nicht selbst bei den Kommunalwahlen für die Gemeindevertretung oder den Kreistag kandidieren oder in einer anderen Art bereits in die Wahl eingebunden sein. Interessierte können sich in der Amtsverwaltung Kisdorf in Kattendorf telefonisch unter 04191/9506-41 oder per Mail unter info@amt-kisdorf.de melden.

mehr


17.10.2012
Kinder suchen Tagesmütter und Tagesväter

Das Amt Kisdorf hat zusammen mit der Stadt Kaltenkirchen und dem Amt Kaltenkirchen-Land den Fachdienst Kindertagespflege "Tausendfüßler" mit der Organisation von Tagespflege beauftragt. Tagesmütter und Tagesväter werden für die Betreuung von Kindern von unter einem bis zu drei Jahren ständig gesucht. mehr


08.10.2015
Wohnungsgeberbescheinigung

Nach § 19 des Bundesmeldegesetzes (BMG)muss ab dem 01.11.2015 die Wohnungsgeberin oder der Wohnungsgeber jeder meldepflichtigen Person eine Wohnungsgeberbestätigung aushändigen, damit diese innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen können. Bei der Anmeldung des neuen Wohnsitzes ist diese Wohnungsgeberbestätigung bei der Meldebehörde vorzulegen (der Mietvertrag reicht nicht aus).

mehr